Agility ist eine Sportart, die von einem Pausenfüller zum Hundesportevent Nr. 1 avanciert ist.
Auf der Crufts 1977 in Birmingham wurde der Brite Peter Meanwell gefragt einen Pausenfüller zu organiseren. Inspiriert wurde er durch das Springreiten. Mit einem Team und zwei Vereinen hat er Geräte entworfen und es wurden Hunde trainiert, um auf der Crufts 1978 erstmals Agility als einen
kleinen Wettkampf vorzuführen.
Mittlerweile ist der Sport in den verschiedensten Verbänden, Vereinen und Hundeschulen organisiert, sodass an den Wochenenden regelmäßig Turniere und Meisterschaften stattfinden.
Ein Parcours besteht aus bis zu 21 Hindernissen, Hürden, Slalom, A-Wand, Steg, Wippe, Reifen, Tunnel, Mauer, Weitsprung enthalten kann.